Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv

Fördert das Wahrnehmen, den Aufbau und die aktive Kontrolle geschwächter Beckenbodenmuskulatur

Eine geschwächte oder überdehnte Beckenbodenmuskulatur ist oft die Ursache für Blasenschwäche. Durch die starke Belastung während der Schwangerschaft und der Geburt, aber auch durch die Hormonumstellung in den Wechseljahren, lässt die Spannung der Beckenbodenmuskulatur nach, wodurch sie ihre Funktion nicht mehr erfüllen kann. Dem kann ein gezieltes Training mit den ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv auf natürliche Weise entgegenwirken. Das Set besteht aus 4 Konen mit unterschiedlichen Gewichten, die das aktive Training erleichtern und beim stufenweisen Aufbau der Beckenbodenmuskulatur helfen. Zum Training wird eine Kone vaginal eingeführt und zweimal täglich bis zu 10 Minuten lang getragen.

Vorteile der ELANEE  Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv:

  • Fördert das Wahrnehmen, den Aufbau und die aktive Kontrolle geschwächter Beckenbodenmuskulatur
  • Set aus 4 tamponförmigen Konen mit unterschiedlichem Gewicht
  • Aktives Training nach dem Biofeedback-Prinzip
  • 2 x 10 Minuten tägliches Training ausreichend
  • Inklusive Übungsheft mit Trainingsanweisungen
  • In Deutschland hergestelltes Medizinprodukt
  • Verordnungsfähig durch den Arzt auf Rezept, Hilfsmittelnummer: 15.25.19.0027
  • Angenehme, glatte Oberfläche bietet leichte Reinigung nach der Anwendung

Die ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv sind ein Set aus 4 tamponförmigen Konen mit unterschiedlichem Gewicht zum Einführen in die Scheide, die ein aktives Beckenbodentraining nach dem Biofeedback-Prinzip ermöglichen. Das Biofeedback-Prinzip hat zur Grundlage, dass die Kone durch ihr Eigengewicht aus der Scheide herausgleitet. Die Beckenbodenmuskulatur reagiert darauf aktiv, indem sie sich spontan und selbstständig immer wieder zusammenzieht, um das Gewicht zu halten. Diese wiederholten aktiven Kontraktionen sorgen für den Muskelaufbau – genauso wie das Muskeltraining mit Hanteln. Durch die vier verschiedenen Gewichte ermöglicht das Set eine Steigerung der aktiven Trainingsintensität. Ein Training mit den Beckenboden-Trainingshilfen ist für Frauen jeden Alters sinnvoll. Es dient während der Schwangerschaft und nach der Geburt zur Vorbeugung einer Beckenbodenschwäche und zur Unterstützung der Regeneration. Zudem ist es zur Vorbeugung, zur Abschwächung und zum Beheben von Blasenschwäche (Belastungs-/Stressinkontinenz) bei Frauen, insbesondere in den Wechseljahren und der Menopause, geeignet. Zweimal täglich 10-minütiges Training während des Stehens oder Gehens sind ausreichend. Weitere Tipps und Übungen sind im beiliegendem Übungsheft beschrieben.

Inhalt:

  • 4 tamponförmige Konen mit unterschiedlichem Gewicht:
  • gelb (20 g), blau (28 g), grün (52 g), violett (71 g)
  • 1 Übungsheft
  • 1 Gebrauchsanweisung

Pharmazentralnummer (PZN): 11561931

Das Training ist geeignet für Frauen

  • während der Schwangerschaft und nach der Geburt zur Vorbeugung einer Beckenbodenschwäche und zur Unterstützung der Regeneration und/oder
  • zur Vorbeugung, zur Abschwächung und zum Beheben von Blasenschwäche aufgrund einer Belastungs-/Stressinkontinenz, insbesondere in den Wechseljahren und der Menopause

Für andere als die genannten Anwendungszwecke sind die ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv nicht geeignet.

Anwendungsbereiche:

  • Während einer unproblematischen Schwangerschaft kann ein Training mit ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv den Beckenboden kräftigen und eventuellen Folgebeschwerden vorgebeugt werden.
  • Nach der Geburt können Sie, sobald der Muttermund geschlossen ist (etwa nach 6-wöchiger Wochenbettzeit), wieder mit dem Training beginnen. Im Zweifel fragen Sie bitte Ihren Arzt oder Ihre Hebamme.
  • Bei fehlgeschlagenem nicht invasiven Beckenbodentraining aufgrund fehlender Wahrnehmungsfähigkeit der Beckenbodenmuskulatur, kann ein Training mit den ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv den erwünschten Erfolg bringen.
  • Zur Behandlung einer aus einer Beckenbodenschwäche resultierenden Blasenschwäche (Belastungs-/Stressinkontinenz)
    ist ein Beckenbodentraining mit den ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv ebenfalls geeignet. Allerdings kann Blasenschwäche verschiedene Ursachen haben. Andere Ursachen für die bestehende Blasenschwäche sollten daher im Vorfeld durch Ihren Arzt und/oder Ihre Hebamme ausgeschlossen werden.

Der Beckenboden ist eine etwa handtellergroße, flache, elastische Muskelplatte zwischen Schambein, Steißbein und den Sitzbeinhöckern. Er stützt die inneren Organe im Bauchraum. Der Beckenboden wird durchbrochen von Harnröhre, Scheide und After.
Durch Schwangerschaft und Geburt, Hormonumstellung/-mangel in den Wechseljahren bzw. der Menopause, durch schwere körperliche Belastung oder Übergewicht kann es zu einer Überdehnung bzw. Schwächung des Beckenbodens kommen. Die Folgen
können Blasenschwäche (Belastungs-/Stressinkontinenz) oder eine Fehllage der Organe im Bauchraum sein. Der Beckenboden kann jedoch, wie jeder Muskel, durch Training gekräftigt werden. Ein kräftiger Beckenboden kann sich darüber hinaus positiv auf das sexuelle Lustempfinden auswirken.

Die ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv bestehen aus einem Set von vier unterschiedlichen Gewichten, die ein aktives Beckenbodentraining gemäß dem Biofeedback- Prinzip ermöglichen. Dem Biofeedback-Prinzip liegt die Tatsache zu Grunde, dass die Kone durch das Eigengewicht aus der Scheide herausgleitet. Die Beckenbodenmuskulatur reagiert darauf aktiv, indem sie sich spontan und selbstständig immer wieder zusammenzieht, um das Gewicht zu halten. Diese wiederholten aktiven Kontraktionen sorgen für den Muskelaufbau – genauso wie das Muskeltraining mit Hanteln. Durch vier verschiedene Gewichte ermöglicht das Set eine Steigerung der aktiven Trainingsintensität. Kann die Muskulatur eine Kone problemlos halten, wird das Trainingsgewicht erhöht. So kann vom leichtesten bis zum schwersten Gewicht eine enorme Steigerung der Muskelstärke erzielt werden. Ein aktives Training mit den Beckenboden-Trainingshilfen ist für Frauen jeden Alters sinnvoll. Es dient während der Schwangerschaft und nach der Geburt zur Vorbeugung einer Beckenbodenschwäche und zur Unterstützung der Regeneration. Zudem ist es zur Abschwächung, zum Beheben und zur Vorbeugung von Blasenschwäche (aufgrund einer Belastungs-/Stressinkontinenz) bei Frauen, insbesondere in den Wechseljahren und der Menopause, geeignet.

Material:

Die ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv bestehen aus:

  • einem mit Polypropylen ummantelten Aluminium- oder Stahlkern und
  • einem Polyamidgarn überzogenen mit Polyurethan

Reinigung:

Reinigen Sie die Trainingshilfen nach jeder Anwendung mit warmem Wasser und Seife oder desinfizieren Sie die Kone mit einem handelsüblichen Hautdesinfektionsmittel. Vor der erneuten Verwendung der Trainingshilfen sollten eventuell vorhandene Reste von Seife oder Desinfektionsmittel gründlich mit Wasser abgespült werden. Die ELANEE Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv können im handelsüblichen Hausmüll entsorgt werden. Die einzelnen Bestandteile der Verpackung bitte sortenrein trennen und dem entsprechenden Recycling-System zuführen. Bitte beachten Sie dabei die lokalen und regionalen Entsorgungsrichtlinien.

Ich kann selbst die leichteste Kone nicht halten, soll ich es trotzdem weiterversuchen?

In diesem Fall empfehlen wir die Übungen aus dem Übgungsheft ohne eingeführte Kone oder Übungen im Liegen oder in Schräglage (ab Seite 6) durchzuführen. Dann drückt nicht das ganze Gewicht der Kone nach unten. Durch vorsichtiges Ziehen am Bändchen können Sie den “richtigen” Widerstand für sich selbst herausfinden. Allerdings sollten Sie in solchen Fällen einen Arzt aufsuchen, um eine andere Ursache als eine Beckenbodenschwäche für Ihre Beschwerden auszuschließen.

Wie tief soll ich die Konen der Beckenboden-Trainingshilfe Phase I aktiv einführen?

Führen Sie die Konen ähnlich wie einen Tampon so tief wie möglich mit Ihrem Zeige- und/oder Mittelfinger vaginal ein. Verwenden Sie zum Einführen keine anderen Gegenstände oder Hilfsmittel um Verletzungen zu vermeiden. Tipp: Die Anwendung von Gleitgel erleichtert das Einführen der Konen! Beachten Sie aber, dass dadurch das Training schwerer werden kann, da die Kone leichter herausgleitet.

Welche Unterschiede bestehen zwischen den Artikeln 701-00 und 705-00?

Bei den Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv wurden folgende Eigenschaften verbessert:

  • Der Kern aus Blei im Inneren der Konen wurde durch einen umweltfreundlicheren Metall-Kern ersetzt.
  • Die Form der Konen wurde verbessert: Durch die neue, optimierte Form ist eine längere Gleitstrecke entstanden, die für eine effektiveres Training sorgt.
  • Die Länge des Rückholbändchens wurde an die Bedürfnisse unserer Kundinnen angepasst.
  • Die Konen sind nun in hygienisch in einer Blister-Verpackung verschweißt

Sie haben noch weitere Fragen zu unserer Beckenboden-Trainingshilfe Phase I aktiv?
Vielleicht finden Sie die passende Antwort in unseren FAQ.

Unsere Beckenboden-Trainingshilfen Phase I aktiv erhalten Sie unter anderem bei: