Unser Konzept zur Intimgesundheit

ELANEE pH-Test

Die Grundlage der Intimgesundheit einer Frau bilden Milchsäure-Bakterien. Sie produzieren Milchsäure, welche den vaginalen pH-Wert auf 3,8 – 4,5 ansäuert und somit ein Schutzschild gegen über Keimen und Pilzen bildet. Interessant ist, dass in der Schwangerschaft der pH-Wert sinkt, da eine Befruchtung nicht mehr nötig ist und der Schutz noch verstärkt werden soll. Die Information über den eigenen vaginalen pH-Wert ist somit für eine Frau sehr wichtig! Bestehen keine Beschwerden oder nur ein „unangenehmes Gefühl“, kann mit einer pH-Wertmessung das Scheidenmilieu geprüft werden. Sind Beschwerden (Ausfluss, Jucken etc.) vorhanden, kann durch die Messung ziemlich sicher festgestellt werden, ob es sich eher um eine Pilzinfektion (pH-Wert im Normalbereich) oder um eine bakterielle Vaginose (pH-Wert erhöht) handelt. Bei einem zu hohen pH-Wert kann eine Milchsäure-Kur zur Vorbeugung durchgeführt werden. Besteht eine Schwangerschaft kann durch regelmäßige Prüfung (ca. 2-3 Mal die Woche) einer bakteriellen Vaginose vorgebeugt werden, die für ca. 30 % aller Früh- / Fehlgeburten verantwortlich ist. Der einzeln verpackte Kunststoff-Applikator sorgt für eine einfache und hygienische Anwendung Zuhause.

725-00_Vaginalpilztest_web4

ELANEE Vaginalpilztest

Mit dem ELANEE Vaginalpilz-Test kann eine Frau sehr sicher eine Pilzinfektion mit dem am häufigsten vorkommenden Hefepilz „Candida Albicans“ diagnostizieren, ohne zum Arzt gehen zu müssen (Terminvereinbarung, Wartezeiten etc.). Falls eine Pilzinfektion vorliegt, kann ein freiverkäufliches Arzneimittel gekauft werden. Vorbeugend kann zum Erreichen / Erhalten eines gesunden Scheidenmilieus auch hier wieder eine Milchsäure-Kur durchgeführt werden. Der Test auf vaginale Hefepilz-Infektionen ist ein Test für Zuhause für den qualitativen Nachweis von Hefepilz-Infektionen innerhalb von 10–20 Minuten.

 ELANEE Urin-Kontrolltest

Sind keine oder nur kaum Symptome wie Juckreiz, Geruch, Ausfluss vorhanden, besteht jedoch der Drang zum häufigen Wasserlassen (auch mit Brennen oder Blut im Urin) und / oder ein Ziehen in der Blasengegend oder Druck /Schmerzen im Nierenbereich, dann kann eine Blasen- und/oder Nierenentzündung vorliegen. Ob es sich nur um eine gereizte Blase handelt oder eine Entzündung (auch mit Bakterien) vorliegt, kann mit einem Urin-Kontrolltest geklärt werden. Der ELANEE Urin-Kontrolltest testet fünf einzelne Parameter, die Aufschluss über den Status des Kohlenhydratstoffwechsels  („Zuckerkrankheit“), der Nierenfunktion und über Harnwegsinfekte (z.B. Blasenentzündung) geben. Der Test ist nicht nur von Frauen, sondern auch von Männern anwendbar.

726-00_Urin-Kontrolltest_web3

ELANEE 3,8 pH Intim-Waschschaum

Wichtig für den vaginalen pH-Wert ist auch die richtige (nicht übertriebene) Intim-Pflege. Normale Duschgele mit einem basischen pH-Wert sind eher ungeeignet. Idealerweise erhöht ein Wasch-/Pflegeprodukt den vaginalen pH-Wert nicht. Da dieser sehr niedrig sein kann (z.B. bis zu 3,8 bei Schwangeren), sollte der pH-Wert eines Reinigungsproduktes nicht höher als dieser Wert sein. Ein Schaumspender fördert den sehr sparsamen Einsatz, der gerade hier besonders wichtig ist.